Regulatorische

Intern und liebevoll „Inspektor“ genannt, steht unsere Regulatory Group auf Ihrer Seite. Als Brücke zwischen F&E und Ihnen arbeiten diese detailorientierten Branchenveteranen unermüdlich daran, sicherzustellen, dass unsere Aromen Ihre Kennzeichnungsanforderungen erfüllen. Unsere oberste Priorität ist es, im sich ständig ändernden regulatorischen Umfeld für Aromen an der Spitze zu bleiben. Bei Standorten auf der ganzen Welt folgen bestimmte Standorte bestimmten Richtlinien. Um die regulatorischen Bemühungen für jedes Land oder jede Region anzuzeigen, klicken Sie bitte unten.

US-Fähigkeiten

  • Aktiv in der FEMA, einschließlich Vorstandsmitgliedschaft
  • Personalisierte Unterstützung für Dokumentation und Etikettierung auf globaler Ebene.
  • Unterstützung bei Diskussionen zur Überprüfung von Supportansprüchen und Austausch von sachkundigen Erkenntnissen zu aktuellen regulatorischen Fragen.
  • Vollständig konform mit den Standards des Global Harmonization System unter Verwendung der Product Vision Software.

Der Unterschied

  • BERATUNG ZUR KENNZEICHNUNG. Wir beraten Sie gerne, um Ihnen eine Anleitung zu geben, wie ein Aroma auf Ihrem Endprodukt gekennzeichnet werden kann. Angesichts der enormen Zunahme von Kennzeichnungsaussagen für Lebensmittel und Getränke sind wir hier, um es Ihnen leicht zu machen, Ihre Dokumentation schnell und Ihr Produkt sicher auf den Markt zu bringen.
  • VORAUSSCHAU. Unsere Regulierungsgruppe steht an der Spitze der Branchenveränderungen und ist bestrebt, die einzigartigen Anforderungen jedes Kunden zu verstehen. Wir sind stolz darauf, zu wissen, was Sie brauchen, bevor Sie fragen müssen.

Europäische Regulierungsangelegenheiten

Die Abteilung Regulatory Affairs bei Bell stellt sicher, dass alle Produkte und Rohstoffe den geltenden gesetzlichen Vorschriften, Empfehlungen von Industrieverbänden und spezifischen Kundenbedürfnissen entsprechen. Die enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Industrie- und Regierungsverbänden gewährleistet eine zeitnahe Umsetzung aller Anforderungen europäischer und nationaler Behörden.

Zu diesen Anforderungen gehören:

  • die Prüfung von Aromen und Aromaextrakten nach europäischer Lebensmittelverordnung und IOFI-Vorgaben (International Organization of the Flavor Industry)
  • die Prüfung von Aromen und Zutatenspezialitäten auf Koscher- und HALAL-Tauglichkeit

ERREICHEN– steht für Registration, Evaluation, Authorisation of Chemicals. Diese neue EU-Verordnung zentralisiert und vereinfacht das Chemikalienrecht europaweit und trat am 1. Juni 2007 in Kraft. Erklärtes Ziel ist es, den Wissensstand über die Gefahren und Risiken von Chemikalien zu verbessern. Unternehmen sollen noch mehr Verantwortung für den sicheren Umgang mit ihren Produkten übernehmen. Damit sich auch kleine und mittelständische Unternehmen schnell mit den neuen Regelungen vertraut machen können, bieten die Bundesbehörden hier vielfältige Informationen zu REACH an.